24. November – Tag der Lehrer/-innen in der Türkei

24. November – Tag der Lehrer/-innen in der Türkei

Heute wollen wir allen Lehrerinnen und Lehrern einen besonderen Dank und ihnen für ihre Bemühungen unsere Anerkennung aussprechen.

Lehrer/-innen bekommen im türkischen Kulturraum seit jeher besonderen Respekt gezollt. Der Beruf des Lehrers ist ein sehr ehrenhafter und verantwortungsvoller Beruf, da es in den Händen der Lehrenden liegt die nächsten Generationen gebildet und mündig zu erziehen.

So ist zumindest die Idealvorstellung. Dass Lehrende in der postmodernen Gesellschaft nicht immer respektvoll behandelt werden (irrelevant in welchem Land), dass Schüler/-innen nicht immer das Glück haben in ihrer Schülerkarriere einer guten und vorbildlichen Lehrperson begegnet zu sein und die damit zusammenhängenden strukturellen Ursachen wollen wir heute ausblenden.

Der Tag des Lehrers bzw. der Lehrerin ist in vielen Ländern unterschiedlich datiert.

Nach der Schriftreform am 01. November 1928 der damals noch jungen Türkischen Republik, wurde am 24. November 1928 eine Landesweite Umschulungsmaßnahme eingeleitet und es wurden die „Milli Mektepler“ (dt. Volksschule) gegründet in denen intensiv die lateinische Schriftsprache gelehrt und gegen den Analphabetismus vorgegangen werden sollte. Bei der feierlichen Eröffnung dieser Schulen wurde Mustafa Kemal Atatürk als Gründer der Türkischen Republik zum Hauptlehrer ernannt. Seit 1928 feiert die Türkei den 24. November als den Tag der Lehrer.

In Tschechien dagegen wird der Geburtstag vom ersten europäischen Didaktiker Jan Amos Comenius als Weltlehrertag gefeiert während in Indien bspw. der 5. September oder im Iran der 2. Mai als Tag des Lehrers gilt.

Die UNESCO hat 1994 den 5. Oktober zum Welttag der Lehrerin und des Lehrers ausgerufen. Er erinnert an die Empfehlung über die Stellung der Lehrer und die bedeutende Rolle der Lehrer für qualitativ hochwertige Bildung. Ziel ist es, auf die verantwortungsvolle Aufgabe von Lehrenden aufmerksam zu machen und auch das Ansehen zu steigern.

Egal welcher Herkunft: Wir wollen allen Lehrerinnen und Lehrern für ihre außerordentlich wichtige Aufgabe unseren Dank aussprechen und unseren Respekt zollen.

DTA- Deutsch Türkische Akademiker

Nilüfer Kuş

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

1 Kommentar

  • Geschrieben 24. November 2016

    Ellenbeck

    Heute müssen wir befürchten, dass viele Lehrer in der Türkei Berufsverbot erhalten, weil sie der falschen Partei angehören oder die falsche gesellschaftliche Einstellung haben

Hinterlasse eine Antwort